Großbrand in Scheune


Der erste Einsatz im neuen Jahr für die Feuerwehr Aufkirchen hatte es in sich.

Eine mit Stroh gefüllte Scheune in Altenerding in der Nähe der Therme ist ein Opfer der Flammen geworden. Die Rauchwolken waren weithin sichtbar. Beim Eintreffen der ersten Kräfte aus Altenerding und Aufkirchen kurz nach 16 Uhr stand die Scheune des Vierseithofs bereits auf voller Länge in Brand. Sofort wurde durch unsere Kräfte eine Löschwasserversorgung aus einem nahegelegenen Weiher aufgebaut.


Brand Gersthof 4


Mit dem Löschgruppenfahrzeug und der Tragkraftspritze versorgten wir über 3 B-Leitungen die Kräfte aus Altenerding (darunter den Teleskopgelenkmast) und Erding. Des Weiteren unterstützen wir die Kameraden aus Erding bei der Brandbekämpfung auf der Westseite des Gebäudes. Die angrenzenden Häuser und Gebäude konnten gehalten werden. Das Löschfahrzeug aus Aufkirchen konnte gegen 21 Uhr die Einsatzstelle verlassen. Es blieben 2 Kameraden zurück und bedienten die Tragkraftspritze welche weiterhin benötigt wurde. Für diese war um 01.30 Uhr Feierabend.


Brand Gersthof 8


Am nächsten Vormittag machten sich 6 Kameraden erneut auf den Weg zum Gersthof. Die zurückgelassenen Einsatzmittel wurden von der Einsatzstelle abgeholt und die gesamte Ausrüstung gereinigt.

 

Es waren die Feuerwehren aus Aufkirchen, Altenerding, Erding, Moosinning, Langengeisling, Oberding, Notzing und Niederding sowie der Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz. Unterstützt wurden die Einsatzkräfte auch von der Flughafenfeuerwehr.